Gravewards – Subsconscious lobotomy

https://www.facebook.com/Gravewards/

Erscheinungsjahr: 01.04.2017

Eigenproduktion / Kassette / Death Metal / Griechenland / 4 Songs / 21:42 Minuten

Aus Griechenland kommen hier und da trotz aller europäischen und finanziellen Schwierigkeiten richtig geile Kapellen daher. Dieses gilt für Gravewards allerdings nur bedingt, soviel vorweg. Seit 2015 ist das Trio unterwegs und liefert nun ihr Debut ab. Allerdings nur 4 Songs und auf Kassette. Letztes ist natürlich wieder cool.

Andere Banderfahrungen bzw. Veröffentlichungen scheinen die Members noch nicht zu haben. Infos liegen mir leider auch nicht vor. Egal, wie immer zählt nur die Musik.Death Metal ist angesagt.

Die drei Athener Eulen wurden vom old school Death Metal und technischen Thrash Metal beeinflusst. Der Hörspaß ist durchaus vorhanden, aber hält sich auch in Grenzen.

Die vier Songs klingen relativ gleich. Tempomäßig groovt man sich und hält sich an die guten, alten Neunziger. Bands wie Bendiction, Gorefest, Bolt Thrower oder Obituary liefen desöfteren bei den Mitgliedern im Proberaum oder zu Hause. “Crawling Chaos” ist noch der beste Songs. Dieser ist echt stark. Dieses liegt sicherlich an dem Soli, welches sehr stark an die Band “Death” erinnert und wirklich geil klingt. Ein wenig mehr Geschwindigkeit würde dem Sound der Band nicht schaden.

Als reine Kopie der Neunziger darf man die Band aber definitiv nicht abstempeln, denn sie versuchen schon, Eigenständigkeit mit hereinzubringen. So hört man immer wieder technische, teilweise progressive, Thrashelemente heraus. Diese können mich zwar nicht komplett überzeugen, bringen aber eine gewisse Abwechslung und Eigenständigkeit in die Sache.

“Subsconscious Lobotomy” weiß zu gefallen, bietet aber irgendwie kein Highlight, bis auf das erwähnte nach Death klingende Soli. Es handelt sich um mittelmäßiger Old School Death Metal. Die Auflage ist auf 300 Tapse limitiert, das ist natürlich eine geile Sachen. Für Death Metal Maniacs.

1. Casket Entrapment 05:38
2. Subconscious Lobotomy 04:08
3. Crawling Chaos 06:37
4. Deathwomb Incubation 05:19

This entry was posted in Reviews. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *