Japanische Kampfh?rspiele – Witzigkeit kennt keine Grenzen

1) Moin, Leute, Michael von www.possessed.de. Wir hatten schonmal das
Vergn?gen nach der ” Hardcore aus der alten Welt” Scheibe. Wie sieht es denn
mit dem k?rperlichen Wohlbefinden aus? Im Olympiafieber?

Bony: Fieber ja, aber eher Grippe-bedingt. Fuck Olympia.

2) Ihr habt eine Tour mit den Dreckshasen von Jack Slater und den 96iger von
Excrementory Grindfuckers gespielt. Wie lief denn so die “Fleischmarsch-Tour
2005”. Irgendwelche polizeiliche ?bergriffe oder sonstige Schweinereien )
erlebt.

Bony: Es war ?berw?ltigend. Bis auf 1-2 Konzerte auf dem L?ndle hatten wir ?berall volle H?tten. M?nchen, Berlin, Hamburg & Essen waren gro?artigst. Jena hatte ein Catering, mit welchem man sonst eine Hochzeitsgesellschaft der gehobenen Klasse verk?stigt. Kacke war eigentlich nur Nassau. Die Leute waren eher desinteressiert und ich muss zugeben, dass wir auch grottenschlecht gespielt haben. Christof und Ruben (Grindfuckers) haben dann auch gleich danach ihr erstes Hotelzimmer zerlegt. Die Rechnung ist gestern bei mir eingetroffen und wird unserem werten Drummer morgen im Studio ?berreicht. Jack Slater heissen von nun an Jack Sp?ter, da sie es schaffen, immer genau 5 Minuten vor ihrem Konzert in der Halle einzutreffen. Die Grindfuckers gucken gerne Filme, in denen M?nner ihren Darm in weibliche M?nder entleeren. Erw?hnenswert ist, dass alles sehr entspannt lief. Es war im Tourtross von 20 Leuten wirklich kein einziges Arschloch dabei. Eine lobenswerte Seltenheit.

3) )Wie kam es dann zu diesem “deutschsprachigen Undergroundgewitter”? Eine
Labelentscheidung war es ja wohl nicht,oder?)

Bony: Wir sind ja alle bei verscheidenen Labels, bzw. die Grindfuckers haben gar keines. Die Idee stammte von mir. Ich dachte, dass ein komplett deutschsprachiges Krach-Package ein gr??eres Interesse hervorbringen w?rde, als es die Bands einzeln auf die Kette kriegen. Und ich hatte Recht.

4) )Ist die Tour denn schon vorbei? Habe irgendwo gelesen, dass ihr im M?rz
06 noch in Bamberg spielen sollt.)

Bony: Es stehen noch Bamberg, Wermelskirchen und Bonn an. Und weil es so viel Spa? gemacht hat, k?nnte es sein, dass wir Ende 2006 noch mal gemeinsam was unternehmen werden.

5))In letzter Zeit habt ihr ja sehr oft gespielt. Eure Ambitionen waren am
Anfang aber doch eher andere,oder? Bist Du lieber im Stduio oder auf der
B?hne?
)

Bony: Definitv Studio. Ich muss live dauernd den Frontkasper machen, mir die Seele aus dem Leib kreischen, die Haare kreisen lassen und probieren, mich bei den Ansagen nicht um Kopf und Kragen zu reden. Da ich ?bergewichtig und nicht der k?rperlich fitteste bin, zerrt das ganz shc?n an den Kr?ften. Frag mich aber mal, wenn wir im Herbst aus dem Studio kommen. Kann sein, dass ich Dir da was ganz anderes erz?hle.

6))Okay, verklickere mal ein wenig, was nach der “Hardcore aus der alten Welt”
so passiert ist. Die Scheibr kam doch recht geil in der
Grind/Hradcore/Metalwelt an.)

Bony: Wir haben alles gefickt, was uns vor den S?bel kam. Geld und Kokain nahmen herben Einfluss auf unsere Pers?nlichkeiten und wir sind untereinander mittlerweile komplett zerstritten. Aber eigentlich haben wir nur ein paar Konzerte gespielt, eine Coverplatte namens “Deutschland Von Vorne” aufgenommen, eine Split-Single mit DAS KRILL ver?ffentlicht, den Fleischmarsch absolviert. Seit letzter Woche sind wir wieder im Studio, um Material f?r 2-7 weitere Split-Singles aufzunehmen. Bald geht’s zur?ck zum Fleischmarsch und im Sommer nehmen wir dann ein neues Album auf.

7) )Wieso habt ihr das Label mit dem geilen Namen:”Blutwurscht Rec.”
verlassen und wie kam der Deal mit Bastardized Records zustande.
Irgendwelche finanziellen oder sexuelle Erpressungen im Spiel?)

Bony: Zu Blutwurscht kann ich nix sagen, da ich zu dieser Zeit noch nicht in der Band war. Bastardized sind Freunde von uns, die bei Six Reasons To Kill spielen, bei denen Christof mal an den Drums ausgeholfen hat. Sie wollten Jaka gar nicht ver?ffentlichen, aber wir haben Beweismittel, um sie kr?ftig beim Finanzamt anzuscheissen. Seit dem sind sie sehr freundlich zu uns.

8)) Euer neuest Versch?nerung der deutschen Landschaft ist die CD:”Deutschland
von vorne”. Ihr hattet ja schonmal ” Polizei.SA.SS” von Slime gecovert. War
dieses Album ein logische Fortentwicklung der Coverthematik?)

Bony: Keine Ahnung. Wir haben einfach gemacht.

9) )Es ist ja nicht gerade ?blich, Bands aus ganz anderen Bereichen zu
covern. Aus Metalhead hat man auch Schwierigkeiten, die Songs richtig
einzustufen, da die meisten Originale einem nicht bekannt sind. War das
Absicht oder Berufsrisiko oder habt ihr euch dar?ber keine Gedanken gemacht?)

Bony: Um ehrlich zu sein, war es uns schei?egal. Wir denken eh nie viel nach, ?ber das was wir tun. Wir haben einfach Songs ausgew?hlt, die wir mochten, von Bands die einzigartig waren oder gar ein ganzes Genre erschaffen haben. Und deutschsprachig musste es sein.

10) )Als Nachfolgeralbum kann man die Scheibe aber nicht ansehen,oder?)

Bony: F?r mich ist es schon ein echtes Jaka-Album, da wir die Songs ja zu Jaka-Nummern gemacht haben. Ich sag immer, es ist unere Pop-Platte.

11)) Mal was anderes. Letztes Mal hast Du mir von euren Proberaumnachbarn
erz?hlt. Wie hie?en die noch? Existiert diese Band noch und unterst?tzt ihr
sie weiterhin?
)

Bony: Meinst Du “Nonstop Spritzen”? Die sind wie vom Erdboden verschluckt. Keine Ahnung, was die machen. Einer von denen soll aber mittlerweile in station?rer Behandlung sein, nachdem er versucht hat, einen Bandkameraden zu erw?rgen. Mehr will ich auch gar icht sagen. Die Jungs sind ein bisschen komisch.

12) )Wie sieht ein typischer Jaka Gig aus? Besoffen auf der B?hne oder
hochkonzentriert?)

Bony: Nicht besoffen, lediglich ein wenig angefuselt. Dann versuchen, gut zu spielen. Hochkonzentriert sind wir nur w?hrend der ersten St?cke. Dann merken wir, dass wir das, was wir auf Platte versprochen haben, eh nicht umsetzen k?nnen. Dann fange ich an, mich zu betrinken und habe nach dem Gig starken Mundgeruch.

13) )Wie kommt es,dass ihr so wenig Metal h?rt? Da l?uft aber so einiges
schief,hehe. Was sind Deine pers?nichen Faves im Moment?)

Bony: Da l?uft gar nichts schief.Ich finde Heavy Metal einfach extrem unspannend. Paul, Robert und Marco sehen das aber ganz anders. Die h?ren sogar sehr viel Metal. Christof, Klaus und ich sind eher die Metal-Muffel. In meinem CD-Player geben sich im Moment Embrace, Colin Hay, Oasis und Tomte kr?ftig die Klinke in die hand.

14) )Okay, wie geht es weiter mit Jaka. Welttournee mit Oasis? Habe geh?rt,
ihr sollt eine Split f?r Relapse aufnehmen, zusammen mit Bathub Shitter! Das
ist ja cool. Ist das wahr? Wenn ja, wann soll sie erscheinen.)

Bony: Tour mit Oasis ist schon in trockenen T?chern. Hab ich gestern abend mit Noel und Liam einget?tet. Anschliessend haben wir uns zur Feier des Tages gepr?gelt. Die Single mit Bathtub Shitter erscheint im M?rz bei Relapse. Schnell zugreifen. St?ckzahl ist limitiert.

15) )Allright, das war es, ich hoffe, ich habe nicht zu sehr genervt. Das
“Possessedtischgebet” geh?rt Dir!)

Bony: Kauft Euch Holzlineale, die halten ewig!

This entry was posted in Interviews, Reviews. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *