Mortal Love – Forever will be gone

Damit haben sich Massacre Records und Gordeon Music sicherlich einen dicken Fisch an die Angel geholt, der zumindestens den Label einige Verk?ufe einbringen d?rfte, aber mich langweilt es nur, da ich eigentlich ?berhaupt nichts f?r diese Musik empfinde. Ich werde aber sachlich und informativ bleiben. Bei “forever will be gone” handelt es sich um das dritte Album der norwegischen Gothic Rocker rund um der S?ngerin CAT, die wie viele S?ngerin in dieser Rubrik eine klasse Stimme inne hat.Gemixt und gemastert wurde es von Andy Horn, der auch schon den Vorg?nger produzierte und bekannt wurde durch seine Arbeit mit Nick Holmes, Liv Kristine, Edenbridge oder Darkseed. Dieses 3.Album ist das finale Album der Triologie “All the beauty I have lost forever will be gone “. Seit 2000 sind “Mortal Love” in der Szene aktiv. Gothic Rock, der unter die Haut gehen kann, sofern man darauf steht- Gleich der Opener ” Of keeping the fire doom” d?rfte es in einigen Clubs schaffen und vielleicht beim momentanen Metal und Rockboom auch auf MTV oder Viva zu sehen sein. Mortal Love stehen auf harte Gitarren, einpr?gsamen Melodien, dunkle Texte und der depressiven Stimme von CAT. Nun ja, Gothic Rock halt. F?r Anh?nger sicherlich interessant, f?r mich ist es leider gar nichts.

This entry was posted in Reviews and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *