Rubufaso Mukufo – Remolab

Khaaranus Prod. / 14 Songs Erscheinungsjahr: 01.07.2010 / Grindcore / Digipack / 23:59 min

Die Spinnen, die Tschechen, würde Asterix sagen. Ich würde sagen:"Grindcore ist eine Tugend", zumindestens für die Tschechen. Selten so ein Völkchen gesehen, dass so auf diese Musikrichtung abfährt. Wer mal auf dem Obscene Extreme war, der weiss, was ich meine. Nach der Split mit Destructive Explosion of Anal Garland gibt es nun das erste Album. 14 Lieder in 24 Minuten. Erscheinen wird das ganze bei Khaaranus Productions. Schon praktisch, wenn der Trommler ein eigenes Label hat,hehe. Der Michal, ein freak vor dem Herrn , ist also hier am Werke und nach dem Ableben von "Cerebral Turbulency" wieder ganz in seinem Element, obwohl "RUBUFASO MUKUFO" en wenig zielstrebiger und geradlinieger ist, als die Vorgängercombo. Aber auch hier gibt es natürlich verrücktes und chaotisches Zeug. RUBUFASO MUKUFO ist eine Mischung aus eben Cerebral Turbulency, Isacaarum,Pigsty, Spasm und Ebola Beach Party.Besonders die Gesangspart sind geil. Hier gibt es eine Millionen verschiedene Stilrichtungen, herrlich. Macht einfach nur Laune. Musikalisch bietet man eine Mischung aus Grindcore, Punk, Hardcore und ein wenig Death Metal. Die Burschen haben sich nicht der Geschwindigkeit verschrieben, sondern stehen eher auf Groove und auf Polkaähnliche Klänge. Meiner Meinung hätten 10 Songs auf dem Album gereicht, denn am Ende wird es doch recht mäßig und man wiederholt sich desöfteren. Dafür ist der Abschiedsgruß in Form des 73 sekündigen Songs namens "Pododles" eine schöne Umarmung aller Grindcorefans. RUBUFASO MUKUFO legen mit "Remolab" ein geiles Grinddebut hin, welches um 3 Songs zu lang ist, aber ansonsten sehr cool und vor allem abwechslungsreich daher kommt.
Das Digipack könnt ihr hier sehen:http://img3.rajce.idnes.cz/d3/3/3641/3641480_a89be9f886d5a00466b37047eae1ca94/images/ReMoLAB_preview.jpg

1. Prediction
2. Amend
3. Hatecore
4. Hypertrophied
5. Plague
6. Vzkaz
7. Matro
8. Gato
9. Stir
10.Superficial
11.Uz
12.Grindman
13.Arrows
14.Poodles

This entry was posted in Reviews and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *